Mechatroniker/in für Kältetechnik

  • Branche

    Industrie & Handwerk

  • Karrierepfad

    Empf. Schulabschluss: Mittlere Reife
    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

  • Verdienst

    1. Lehrjahr: 600-800 Euro
    2. Lehrjahr: 700-900 Euro
    3. Lehrjahr: 750 – 1000 Euro
    4. Lehrjahr: 800 – 1100 Euro
    Nach der Ausbildung 2100 und 2500 Euro

3 wichtige Stärken

Affinität für Mathe und Physik
Handwerkliches Talent
Logisches Denken

Hilfreich sind gute Noten in:

Mathe
Physik
Informatik
Werken/Technik

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Kälteanlagenbauermeister
  • Technischer Fachwirt
  • Studium
  • Selbstständigkeit

Nach deiner Ausbildung kannst du:

  • Kälteanlagen bauen und montieren
  • den Service an Klimaanlagen durchführen
  • Anlagen mit der speziellen Software warten
  • Fehler in der Kälteanlage erkennen und beheben

In der Werkstatt beginnt deine Arbeit als Mechatroniker/in für Kältetechnik. Hier montierst du einzelne Anlagenteile der Kälte- und Klimaanlagen. Das sind neben mechanischen auch elektronische und elektrotechnische Teile, die hier verbaut werden. Danach geht es weiter mit der Arbeit beim Kunden vor Ort. Hier beginnst du mit den nötigen Vorarbeiten, bevor die Anlage angeschlossen wird und in Betrieb geht. Dazu gehört das Verlegen von Rohren sowie die Anbringung von Dämmmaterial. Sind die Vorarbeiten beendet, wird die Anlage aufgestellt und angeschlossen.
Du, als Mechatroniker/in für Kältetechnik, bist auch für das Programmieren der Steuerungs- und Regelungseinrichtungen zuständig und überprüft anschließend die Sicherheit und die Funktionsfähigkeit der Anlage. Zum Schluss weist du den Kunden in die Bedienung ein.
Die regelmäßige Wartung der Anlage gehört genauso zu deinen Aufgaben wie die Reparatur der Anlage, sollte zukünftig etwas nicht in Ordnung sein.

In deiner Ausbildung startest du im 1. Lehrjahr mit einem Ausbildungsgehalt zwischen 600 – 800 Euro. Danach bekommst du ein Einstiegsgehalt von 2100 – 2500 im Monat. Durch Berufserfahrung und z.B. die Übernahmen von mehr Verantwortung in deinem Betrieb, kannst du dein Gehalt auf bis zu 4.000 Euro brutto erhöhen.
Durch die Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten kannst du ebenfalls dein Gehalt steigern. Als staatlich geprüfter Techniker liegt das Einstiegsgehalt bei 2500 – 3500 Euro und kann sich durch Berufserfahrung schnell aus bis zu 4.700 Euro brutto erhöhen.

Zu jeder Bewerbung gehört natürlich ein individuelles Anschreiben, dein Lebenslauf und Anlagen, in denen du Abschlusszeugnisse und eventuell Zertifikate unterbringen solltest.

Beachte dabei unsere 5 Top-Tipps:

Tipp Nr.1: Informiere dich über dein Unternehmen und erkläre im Anschreiben, warum genau du dort gerne arbeiten möchtest. Vielleicht hast du ja bisher nur Gutes gehört?
Tipp Nr.2: Achte auf jeden Fall darauf, dass deine Bewerbung fehlerfrei ist. Am besten lässt du dazu jemanden Korrektur lesen. Das zeigt, dass du sorgfältig und perfekt arbeitest.
Tipp Nr.3: Im Anschreiben solltest du deine Motivation zum Ausdruck bringen. Vielleicht fasziniert dich die Mechatronik? Oder du möchtest dein handwerkliches Geschick nicht ungenutzt lassen?
Tipp Nr.4: Punkte mit guten Noten in Mathe. Auch deine Kenntnisse in Physik solltest du hier nicht unerwähnt lassen!
Tipp Nr.5: Nenne passende Hobbys und Interessen. Werkelst du gerne in der Garage? Super, denn das zeigt dein Interesse an handwerklichen Tätigkeiten. Bist du in einem Verein? Klasse, das zeigt, dass du kein Teamplayer bist.

Fazit: Wenn du also auf der Suche nach einem interessanten Job bist, der mit Technik zu tun hat, könnte eine Ausbildung als Mechatroniker/in genau das Richtige für dich sein. Also ran an die Tasten und schau dabei gerne auf unserer Jobbörse nach ausgeschriebenen Stellen.

Du solltest Mechatroniker/in für Kältetechnik werden, wenn

dich Technik begeistert.

du gern mit Kunden arbeiten möchtest.

dir Arbeit im Team Spaß macht.

Du solltest auf keinen Fall Mechatroniker/in für Kältetechnik werden, wenn

du nicht gut mit Zahlen umgehen kannst.

du keine Lust hast, eine Programmiersprache zu erlernen.

du kein handwerkliches Geschick mitbringst.

  • JETZT BEITRAG TEILEN

Leave a Comment

Alle Texte & Bilder auf fachzubi.de sind urheberrechtlich geschützt.

© Jobs & Ausbildung im Saarland

Okay