Glaser/in

  • Branche

    Handwerk

  • Karrierepfad

    Empf. Schulabschluss: Hauptschulabschluss
    Ausbildungsdauer: 3 Jahre
    Arbeitszeiten: werktags, Bereitschaftsdienst möglich

  • Verdienst

    1. Jahr 220-650 Euro
    2. Jahr 260-700 Euro
    3. Jahr 340-700 Euro
    Nach der Ausbildung 1600-1820 Euro

3 wichtige Stärken:

handwerklich-technisch geschickt
sorgfältig und genau
kommunikativ und offen

Hilfreich sind gute Noten in:

Werken/Technik
Kunst
Mathe

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Weiterbildungen als Spezialist für Bleiverglasungen
  • Meister
  • Techniker

 

Nach deiner Ausbildung kannst du:

  • verschiedene Glasarten präsentieren.
  • Vor- und Nachteile verschiedener Glasarten benennen.
  • Maschinen bedienen.
  • Glas nach Kundenwunsch bearbeiten und einbauen.
  • Fensterscheiben reparieren.
  • Glastische und -vitrinen bauen.
  • mit Dichtstoffen wie Silikon und Kitt umgehen.
  • auf Menschen zugehen und sie kompetent beraten.
  • Materialbestände effizient steuern.

Du siehst deine Zukunft mit glasklarem Blick? Hier lernst du alles über die verschiedenen Formen der Bearbeitung von Glas. Außerdem erlernst du die verschiedenen Eigenschaften, die Glas mit sich bringt. Zu deinen Aufgaben gehört die Reparatur von Fensterscheiben und das Bauen von Glastischen und -vitrinen.Bei diesem Beruf arbeitest du sowohl mit deinen Händen, als auch mit Maschinen. Zu Beginn eines Auftrages hast du zunächst ein Kundengespräch, bei dem du verschiedene Glasarten mitsamt ihren Vor- und Nachteilen präsentierst. Dazu solltest du in jedem Fall kommunikativ veranlagt sein. Auch die Grundrechenarten solltest du beherrschen, um im rechten Winkel arbeiten zu können.

Im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen ist dein Gehalt hier zunächst etwas geringer, du verdienst zwischen 220-700€. Nach deiner Ausbildung steigt dein Gehalt jedoch auf 1600-1820€ brutto im Monat. Mit deiner Berufserfahrung wächst auch dein Konto. Außerdem hast du durch diverse Weiterbildungen die Möglichkeit dein Gehalt weiter aufzustocken. Als Spezialist für Bleiverglasungen verdienst du zwischen 3500-6000€ brutto monatlich. Erwirbst du den Meistertitel, so kannst du mit etwa 3200€ brutto monatlich rechnen. Mit dem Meistertitel wächst dann jedoch auch deine Verantwortung, sodass du in deiner neuen Position einen eigenen Betrieb führen und Lehrlinge ausbilden darfst.

Zu jeder Bewerbung gehört ein individuelles Anschreiben, dein Lebenslauf und Anlagen, in denen du Abschlusszeugnisse und eventuell Zertifikate unterbringen solltest.

Beachte dabei unsere 5 Top-Tipps:

Tipp Nr.1: Informiere dich über dein Unternehmen und erkläre im Anschreiben, warum genau du dort gerne arbeiten möchtest. Vielleicht hast du ja bisher nur Gutes gehört?
Tipp Nr.2: Achte auf jeden Fall darauf, dass deine Bewerbung fehlerfrei ist. Am besten lässt du dazu jemanden Korrektur lesen.
Tipp Nr.3: Mach im Anschreiben deutlich, weshalb du diese Ausbildung anstrebst. Hilfreich sind hier gute Noten in Mathe und Werken.
Tipp Nr.4: Sammle Erfahrungen. Dies kannst du zum Beispiel mithilfe eines Praktikums machen. Eventuell kommt aber auch ein Neben- oder Minijob für dich in Frage? Du gibst Nachhilfeunterricht? Dann solltest du dies ebenfalls angeben, denn es zeigt, dass du Beratungsgespräche mit Kunden führen kannst.
Tipp Nr.5: Nenne passende Hobbys. Bastelst du gerne handwerklich? Super, denn das zeigt Fingerfertigkeit. Machst du viel Sport? Toll, denn körperliche Fitness ist eine der Voraussetzungen, noch besser ist Teamsport, dabei zeigst du, dass der Umgang mit Menschen dir leicht fällt. Renovierst du gerne? Klasse, denn handwerkliches Geschick ist hier von Vorteil.

Fazit: Wenn du also auf der Suche nach einem Job mit abwechslungsreichem Alltag bist, dann könnte eine Ausbildung als Glaser/in genau das Richtige für dich sein. Also ran an die Tasten und schau dabei gerne auf unserer Jobbörse nach ausgeschriebenen Stellen.

Du solltest Glaser/in werden, wenn …

1. du etwas mit eigenen Händen schaffen willst.

2. du handwerklich-technisch interessiert bist.

3. du am Umgang mit natürlichen Werkstoffen interessiert bist.

Du solltest auf keinen Fall Glaser/in werden, wenn …

1. du keine körperliche Arbeit verrichten möchtest.

2. du nicht draußen bei schlechtem Wetter arbeiten möchtest.

3. Kundenkontakt dir Angst macht.

  • JETZT BEITRAG TEILEN

Alle Texte & Bilder auf fachzubi.de sind urheberrechtlich geschützt.

© Jobs & Ausbildung im Saarland

Okay